Mittwoch, 27. Mai 2015

漫画 (Manga): Fußball, gezeichnet und animiert

漫画 (Manga):
Fußball, gezeichnet und animiert
Anlässlich der am Samstag, den 06. Juni, beginnenden und in Kanada ausgetragenen 7. Frauenfußball-Weltmeisterschaft und dem ebenfalls an diesem Samstag in Berlin stattfindenden UEFA Championsleague Finale beschäftigt sich der heutige Blogeintrag mit Sportmangas und -animes. Wie auch noch einige informative Links zur FIFA und den heutigen Ereignissen.

© Epaha Egmont Manga
Mit einem weiteren Sonderband des Mangas Detektiv Conan (名探偵コナン), der in Deutschland im Vorfeld der letzten Fußballweltmeisterschaft der Herren von Egmont veröffentlicht worden ist, liegt inzwischen in den deutschen Buchhandlungen und Comicläden ein Werk vor, dass alle Abenteuer des ehemaligen von Aoyama Gōshō (青山 剛昌, 1963-) geschaffenen Schülerdetektivs Kudō Shin’ichi in einer Ausgabe zusammenfasst. Dementsprechend enthält dieser Band zwar einzelne Geschichten, die sich mit dem Fußball befassen, jedoch weniger mit dem Sport selbst, als mit Verbrechen, die in dessen Umfeld oder von Fußballaktueren begangen worden sind.

Gänzlich anders lag der Fall beim Manga "Captian Tsubasa" Takahashi Yōichi (高橋 陽一, 1960-), der den Fokus auf einen heranwachsenden japanischen Jungen mit dem Namen Ohzora Tsubasa gelegt hatte und ihn bei seinem schulischen und gleichzeitigen fußballerischen Werdegang begleitet. Momentan ist der Manga in Deutschland nur noch als Restbestand in manchen Geschäften zu entdecken, da der Carlsen-Verlag, der das siebenunddreißig Bände umfassende Werk von Takahashi vertrieb, ihr derzeit nicht mehr im Programm hat. Dafür können alle Animefolgen von "Captian Tsubasa", die einst bei RTL II zu sehen gewesen waren, kostenlos bei Clipfish - die erste Serie "Die tollen Fußball-Stars/Captain Tsubasa" (キャプテン翼, 128 Folgen, 1983-1986) - und bei Myvideo - die zweite Serie "Captain Tsubasa - Super Kickers 2006" (キャプテン翼, 52 Folgen, 2001-2002) - gesehen werden.
© Carlsen
Eine andere Fußballanimeserie, die gleichfalls bei RTL II ausgestrahlt wurde, nämlich die Serie "Kickers" (がんばれ!キッカーズ, 26 Folgen, 1986) ist bei anime on demand anzusehen. Die erste Folge ist gratis und die nachfolgenden Folgen können bei anime on demand geliehen beziehungsweise erworben werden.

Mit der bisher fünf Bände zählenden Serie "Gothic Sports" hat der Verlag TOKYOPOP ebenfalls einen Manga im Programm, der sich mit Fußball beschäftigt. In diesem Werk von Anike Hage (1985-) geht es um ein Schulfußballteam, dass von der Schülerin Anya gegründet wurde, und um Konflikte mit der Schulleitung, innerhalb des Teams und auf dem Spielfeld, die ausgetragen werden müssen. 
© TOKYOPOP
Der Shōjo-Manga des Egmont-Verlages "Mein Weg in dein Herz" von Kawai Hideki erzählt eine Geschichte von Takenaka und dessen Liebesleben, die mit dessen Abgang aus der Fußballmannschaft beginnt. Die Leseprobe ist hier einzusehen
Bei Carlsen gibt es ebenfalls einen Shōjo-Manga, der irgendwie etwas mit Fußball zu tun hat und zwar weil sich der Protagonist, der Musiker Nanjo Koji, in einen Fußballer namens Zumi Takuto verliebt, den letzten Band - aber nur den letzten Band - "The Last Chapter" der Serie "Bronze" kann man derzeit bei Carlsen erwerben.
 
Weitere gratis online streambare Sportanimes, gerade auch für Fußballuninteressierte, sind:
Tischtennis: "Ping Pong the Animation" ist bei crunchyroll mit englischen Untertiteln im Programm. (11 Folgen, 2014) 

American Football: "Eyeshield 21" (アイシールド21) kann mit englischen Untertiteln bei crunchyroll gefunden werden. (145 Folgen, 2005-2008) 

Baseball: "Ace of Diamond" (ダイヤのA) ist bei crunchyroll mit deutschen und englischen Untertiteln zu sehen. (84+ Folgen, 2013-)

Sumo: "Rowdy Sumo Wrestler Matsutaro" ist mit englischen Untertiteln im Programm von crunchyroll enthalten. (23 Folgen, 2014)

Baseball: "Kurokan" ist bei crunchyroll mit englischen Untertiteln zu sehen. (33 Folgen, 2014)

Volleyball: "Mila Superstar" (アタックNo.1) kann bei MyVideo und bei Clipfish in deutscher Synchronisation gesehen werden. (101 Folgen, 1969–1971)


Ferner gibt es für alle Fußball- beziehungsweise Sportbegeisterten, denen das bisherige Angebot nicht genügt, bei Kazé ebenfalls den 16. Film von "Detektiv Conan" mit dem Titel "Der 11. Stürmer" und den Anime "Inazuma Eleven" unter anderem in seiner Gesamtausgabe.

Während in der gezeichneten und animierten Sportwelt somit durchaus kein Grund zu Sorge besteht, gibt es spätestens seit der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien in Richtung der FIFA, aber auch, was die olympischen Spiele angeht in Richtung des IOCs, vermehrt und auch berechtigt Kritik an den Modellen dieser Sportverbände. Die Machenschaften dieser Sportverbände scheinen so gar nicht mit dem übereinzustimmen, was die jeweilige Sportart eigentlich vermitteln möchte. Möglicherweise ist es dementsprechend weitaus befriedigender sich Sportmangas und -animes zuzuwenden, anstatt den realen Wettkämpfen - möglicherweise. 
Mehr Informationen hierzu bieten ARD-BEITRAG zu den heutigen Geschehnissen und eine Dokumentation des WDRs über "Sepp Blatter und die Macht der FIFA". 

Vor genau einem Jahr berichtete zudem die ZDF Sendung "Die Anstalt" im Rahmen der Fußballweltmeisertschaft der Herren in Brasilien über krimielle Aspekte der FIFA.


_______
Das Copyright der in diesem Beitrag verwendeten Bilder wurde kenntlich gemacht.

Kommentare:

  1. schön dass du das Thema am Ende auf eine Vielfach verschiedener Sportarten erweitert hast. Mir fiel zu den Baseball-Mangas noch Touch ein und was man überhaupt nicht vergessen dürfte, wenn man vom Sport-Manga spricht: Slam Dunk von Inoue Takehiko!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du natürlich recht, leider ist „Slum Dunk“ vor knapp 15 Jahren auf Deutsch zwar bei "Planet Manga" erschienen, aber meines Wissens nur ein paar Bände und die Veröffentlichung wurde dann abgebrochen. „Touch“ war mir tatsächlich bisher unbekannt, aber wäre sonst sicher auch etwas hierfür gewesen, auch wenn ich gerade beim schnellen Suchen nichts zu einer deutschen Veröffentlichung gefunden habe. http://en.wikipedia.org/wiki/Touch_%28manga%29

      Löschen